Zahl der Woche

25 Mio. Tonnen CO2

...so viel könnten im Jahr 2030 allein in Deutschland durch intelligente Mobilität eingespart werden. Voraussetzung hierbei ist der der Einsatz von intelligenten Technologien. Kürzere Lieferrouten, weniger Staus, intelligente Ampelschaltungen. Der Löwenanteil kann im Bereich der intelliegenten Verkehrssteuerung eingespart werden, aber in der Logistik und im vernetzen Individualverkehr gibt es Potenziale.

Quelle: Bitkom-Studie „Klimaeffekte der Digitalisierung“

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Deutsche Energie-Agentur GmbH

Rechtlicher Hinweis

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) informiert im Umfang dieser Informationsplattform zur Verkehrs- und Mobilitätswende. Darüber hinaus erhalten Hersteller und Händler Informationen zur Umsetzung der novellierten Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV). Die Ausführungen in diesem Informationsportal sind mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und anderen Fachakteuren abgestimmt und geben ihre gemeinsame Auffassung wieder. Dabei handelt es sich um allgemeine Hinweise, die nicht rechtsverbindlich sind. Für konkrete Fragen ist ggf. eine Rechtsberatung einzuholen. Die dena übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der mittels des Online-Tools zur Erstellung eines Pkw-Labels berechneten Ergebnisse. Entscheidend sind u. a. die Herstellerangaben.