Verbraucherfreundlicher Energiekostenvergleich an Tankstellen

Im Juni 2023 wurde der aktuelle Energiekostenvergleich für Pkw durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) veröffentlicht. Er informiert über die aktuellen durchschnittlichen Kraftstoff- und Energiekosten für Personenkraftwagen je 100 km und wird einmal im Quartal veröffentlicht.

Ziel des Energiekostenvergleiches für PKWs ist es, eine leicht verständliche Gegenüberstellung der durchschnittlichen Kraftstoff- und Energieverbräuche je 100 km transparent aufzubereiten.

Die für den aktuellen Energiekostenvergleich zugrunde gelegten durchschnittlichen Kraftstoff- bzw. Energieträgerpreise des 1. Quartals 2023 betragen für

  • Super E5 1,813 €/Liter, Super E10 1,757 €/Liter und Diesel B7 1,771 €/Liter,
  • Strom 0,4978 € /kwh
  • Erdgas H (CNG) 1,306 €/kg
  • Autogas (LPG) 1,1101 €/Liter
  • Wasserstoff (H2) 13,51 €/kg.

Die jeweiligen Verbrauchsdaten basieren auf der Auswertung der jeweils drei meistverkauften Fahrzeugmodelle in den Segmenten Kleinwagen/Kompaktklasse und Mittel-/Oberklasse und der jeweiligen benötigten Antriebsenergie nach WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure).

Der Energiekostenvergleich wurde ab dem 1. Oktober 2021 an Tankstellen mit mehr als sechs Zapfsäulen (Mehrproduktzapfsäulen) verpflichtend eingeführt. Dieser muss gemäß dem Formblatt sichtbar an mindestens der Hälfte der Zapfsäulen oder an einer gut sichtbaren Stelle im Bereich des Zahlungsortes in Form eines Posters oder einer digitalen Anzeige angebracht oder angezeigt werden.

Die nächste Aktualisierung des Energiekostenvergleichs erfolgt im September 2023.

Quelle: https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Artikel/Energie/2021-08-pkw-energiekostenvergleich.html

Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Deutsche Energie-Agentur GmbH

Rechtlicher Hinweis

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) informiert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz mit dieser Informationsplattform zur Verkehrs- und Mobilitätswende. Darüber hinaus erhalten Hersteller und Händler Informationen zur Umsetzung der novellierten Pkw-Energie­verbrauchs­kennzeichnungs­verordnung (Pkw-EnVKV). Dabei handelt es sich um allgemeine Hinweise, die nicht rechtsverbindlich sind. Für konkrete Fragen ist ggf. eine Rechtsberatung einzuholen. Die dena übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der mittels des Online-Tools zur Erstellung eines Pkw-Labels berechneten Ergebnisse. Entscheidend sind u. a. die Herstellerangaben.

Ihr Verkehrslotse